Kunsthandwerk in Mexiko


Das Kunsthandwerk ist in der mexikanischen Gesellschaft tief verankert. Die Techniken, die zum Teil noch aus der Zeit vor der Kolonialisierung stammen, wurden von Generation zu Generation weitergegeben und perfektioniert. In den letzten Jahrzehnten sind diese traditionellen Techniken aber durch importierte Produkte und Modernisierungen immer mehr in Bedrängnis gekommen.


Eines dieser typischen Kunsthandwerke ist die Talavera Keramik, wobei es sich um speziell bemalte Keramiken handelt. Dieses Kunsthandwerk wurde von den Spaniern nach Mexiko gebracht, entwickelte sich dort aber stark weiter. Heute werden vor allem Talavera Teller und Gefäße hergestellt, traditionell waren aber auch die Fliesen, die in jedem traditionellen Haus in Mexiko zu finden sind, ein wichtiges Produkt.


Ein weiteres Traditionsprodukt aus Mexiko ist das Amatl-Papier, das aus der Rinde des Amatl-Baum hergestellt wird. Oft wird dieses dann zu aufwändigen Zuschnitten weiterverarbeitet oder mit traditionellen Malereien verzieht.
Nicht zuletzt hat auch das Flechtwerk, das für seine kräftigen Farben bekannt ist, in Mexiko eine sehr lange Tradition. Die berühmten Sombreros, aber auch Körbe und Schalen, werden traditionell von Hand gewoben.

 Photo by: Frederik Trovatten.com